· 

Zufriedene Mieter

Was verstehen wir unter zufriedenen Mietern?

Als Vermieter hat man ein sehr viel ruhigeres Leben wenn man Mieter hat, die mit ihrer Wohnung und ihrem Vermieter zufrieden sind!

Zufriedener Mieter= ruhigeres Leben für den Vermieter.

Das heisst nicht das man zu jedem Mieter ein freundschaftliches Verhältnis aufbauen muss,

aber es sollte immer ein gewisser gegenseitiger Respekt untereinander herrschen.

Wenn ein Mieter ein Problem in der Wohnung hat, für das wir eigentlich nicht zuständig wären versuchen wir trotzdem nach Möglichkeit immer zu helfen.

Wir hatten auch schon Fälle wo Mieter die Miete nicht pünktlich bezahlen konnten aus verschiedensten Gründen, da drohen wir auch nicht direkt mit Anwalt usw. Wir sind der Meinung das man über jedes Problem reden kann, und auch so gut wie jedes Problem lösen kann, ohne direkt vor Gericht zu ziehen. ( hat bis jetzt jedes mal funktioniert )

Der Vorteil daran ist, dass die Mieter auch nicht jedesmal eine riesen Welle machen für Sachen, die wir vergessen oder falsch gemacht haben.

Letztens erst haben uns die Mieter von einem unserer Mehrfamilienhäuser angesprochen ob wir nicht die Hecke schneiden könnten, weil die nicht das passende Werkzeug dafür haben, und auch Gesundheitlich nicht dazu in der Lage wären.

Normalerweise steht im Mietvertrag, dass die den Garten selber Pflegen müssen.

Wir könnten auch einen Gärtner bestellen und die Kosten auf die Mieter umlegen.

Da wir aber die Zeit und auch die Möglichkeit haben das zu machen, haben wir zu dritt an einem Vormittag schnell die Hecke geschnitten, was wirklich kein grosser Akt war, und dazu auch noch übelst Spass gemacht hat.

Mit solchen freiwilligen Arbeiten die man nicht hätte machen müssen, baut man sich Pluspunkte auf dem emotionalen Beziehungskonto des Mieters auf. Man sollte zusehen das dieses Konto immer im Plus ist ;-)

Man sollte nicht immer nur auf sein Recht beharren, sondern auch mal Sachen tun die man nicht tun muss!

In einem anderen Fall tut der Mieter dann vielleicht etwas was er nicht hätte tun müssen.

Stephen R.Covey nennt das in seinem Buch die 7 Wege zur Effektivität " Gewinn, Gewinn" denken.

man darf nie vergessen das Gutes mit Gutem und Schlechtes mit Schlechtem vergolten wird!

In dem Sinne ..

Haut rein, machts gut und seid fleißig!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei den VermietA-Z!!!

 

 

Hier dreht sich alles um Immobilien und Vermietung. 

Wenn ihr Fragen habt, kontaktiert uns gerne:

 

vermietaz@gmail.com


Immer informiert bleiben!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.