· 

Miete wurde nicht bezahlt!!

Wir hatten letztens den Fall , das ein Mieter seine Miete nicht bezahlt hatte.

Ohne erstmal viel Stress zu machen haben wir den Mieter bei Whatsapp angeschrieben und gefragt was mit der Miete ist.

Der Mieter hat uns dann nächsten Tag geantwortet das die Miete "natürlich" überwiesen wurde. Am gleichen Tag teilte uns der Mieter mit, dass er seinen Job verloren hat und die Wohnung kündigen muss, weil er weiter weg einen neuen Job gefunden hat ( Na Toll ). Drei Tage später war immer noch keine Miete drauf . die nächste Ausrede war , dass die Miete mit einem Überweisungsträger überwiesen wurde und das NATÜRLICH länger dauern würde. Mittlerweile war uns klar das der Mieter gar keinen Cent überwiesen hat und uns hinhält. 

Jetzt haben wir natürlich nicht mehr lieb nach der Miete gefragt. Und da wir auch telefonisch keinen mehr erreichen konnten und auch bei whatsapp keine Antwort mehr kam, ist an den Mieter eine Mahnung raus gegangen , in der eine Zahlungsfrist gesetzt war.

Bei nicht Einhaltung der Frist würden wir dann Rechtliche Schritte einleiten.

Normalerweise hatten wir gar nicht Vor einen Anwalt einzuschalten , da der Mieter noch sehr jung war und wir ihm eigentlich nicht noch Rechtskosten aufbrummen wollten.

Wir überlegten wie wir das Human Klären könnten.

Uns fiel ein das der Mieter bei der Besichtigung für die Wohnung mit einer Tante von sich da war, bei der er zu der Zeit auch gewohnt hatte.

Wir recherchierten im Internet und fanden den Namen und die Telnr. der Tante raus, und riefen sie an.

Nachdem wir ihr die ganze Situation geschildert hatten, versprach die Tante uns sich um die Sache zu Kümmern und sich dann bei uns zurück zu melden. Am Abend davor schrieb der Mieter uns noch das er die letzten Wochen im Krankenhaus lag und sich deswegen nicht gemeldet hat ;-). Eine halbe Stunde nachdem wir die Tante angerufen hatten , meldete sie sich zurück und sagte uns zu das sich der Mieter bei uns melden würde, und im Krankenhaus hat er natürlich auch nicht gelegen.

kurze Zeit später meldete sich tatsächlich der Mieter und sagte, das er sich mit uns treffen will um uns alles zu erkären.

Nach der Arbeit fuhren wir dann zu dem "Treffpunkt" . Und?  Der Mieter war wirklich da!!

Er erzählte uns, dass nachdem Er seinen Job verloren hatte Angst bekommen hat und sich dann in Lügen verstrickt hatte aus denen er dann nicht mehr raus konnte. Wir erklärten ihm das wir keine Bösen Menschen sind , und das man mit uns immer reden kann. Aber man sollte bei der Wahrheit bleiben. Wir einigten uns den Vertrag zum 01.10 aufzulösen. Die nicht bezahlte Miete für August sollte er Anfang September bezahlen, und die Miete für September dann am ersten Oktober. Der Mieter war Happy über die Lösung, und wir waren Happy keinen Anwalt einschalten zu müssen und unsere Mieten doch noch zu bekommen. Für den 01.10 haben wir sogar direkt einen neuen Mieter gefunden, dadurch werden wir gar keinen Monat Leerstand haben. Die Miete für August war am 29.09 sogar schon auf unserem Konto, TOP!!

Mit der Story wollten wir nur zeigen, dass man Probleme erstmal versuchen sollte ohne einen Anwalt zu klären, da man so echt viele Sachen geregelt bekommt. Ein Prozess über einen Anwalt kann sehr lange dauern, und im schlimmsten Fall für einen selber ganz schön teuer werden.

Und nicht vergessen , mit der Wahrheit fährt man immer am besten!!!

In diesem Sinne " Haut rein Leute und seid fleißig" ( wie der Mike sagen würde ;-))

 

 

 

Ps: Verzeiht mir meine Rechtschreibfehler . Ich war in Deutsch echt nicht der Beste, aber ich gib mir Mühe besser zu werden ;-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei den VermietA-Z!!!

 

 

Hier dreht sich alles um Immobilien und Vermietung. 

Wenn ihr Fragen habt, kontaktiert uns gerne:

 

vermietaz@gmail.com


Immer informiert bleiben!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.